• WESENsART – Papeterie, die aus der Reihe tanzt. post@wesensart-papeterie.de

Woher die Wesen kommen. Oder wie alles begann. 1024 768 WESENsBande
Eine Seite aus einem Malbuch. Rechts ist ein gelbes Wesen zu sehen, links daneben steht: Wie alles begann.

Woher die Wesen kommen. Oder wie alles begann.

Woher die Wesen kommen.
Oder wie alles begann.

Vielleicht hast du dich schon gefragt, wo denn eigentlich diese ganzen Wesen herkommen? Wir wollen dir verraten, wie aus einer fixen Ideen kleine Wesen entstanden und sich nach und nach WESENsART herausgebildet hat. Mit einem Blick zurück, ganz nach dem Motto: »Wie alles begann …«

Wo kommen eigentlich die ganzen Wesen auf einmal her?

In unserem Beitrag Ich, du, er*sie*es – wir | Die Wesen hinter den Wesen haben wir dir schon verraten, dass wir, Kirsten und Christian, beide große Lieberhaber*innen von Papeterie-Produkten sind. Wir verschicken und sammeln gerne Postkarten, gestalten gerne unsere eigenen Notizbücher oder nutzen To-Do-Listen, um unseren Alltag zu organisieren. Doch irgendwie hat uns immer was gefehlt.
Klar, es gibt schon viele Angebote mit witzigen Sprüchen oder kreativen Zeichnungen. Doch wir haben lange explizit feministische und queere Produkte vermisst.

Im Frühjahr 2016 haben wir beide eine Fortbildung zu den Themenfeldern Rassismus, Ableismus und Inklusion besucht. Und irgendwo zwischen Selbstreflexion, Sensibilisierung für Diskriminierungsformen und dem Erkennen von individuellen Handlungsmöglichkeiten, kamen uns freche und nachdenkliche Sprüche in den Kopf. Das hat bei Kirsten viel Kreativität freigesetzt. In den Notizen zur Fortbildung haben sich die ersten Wesen geschlichen. Erst noch als lose Formen und Figuren mit mehr ein, zwei oder drei Augen, mit oder ohne Arme – doch immer mit einem herzlich frechen Gesicht.

Postkarte: Wesen sagen Dinge. Dieses Mal »Mach dich nicht zum Opfer der Umstände.«

Über das Jahr hinweg sind bei uns beiden Ideen gewachsen und die ersten Figuren sind zu konkreten Wesen geworden. Wesen, die eine eigene Geschichte haben, Abenteuer erleben und sich vor allem gegen Diskriminungen stark machen. Wesen also, die immer mehr menschliche Züge haben, ohne doch ganz Menschen zu sein. Das bildet für uns immer noch den besten Anknüpfungspunkt. Mit den Wesen können sich Menschen identifizieren, weil sie unserer Welt so nah sind. Doch gleichzeitig können die Wesen auch mal über die Strenge schlagen, frech werden, direkte Ansagen machen und alles wieder mit Leichtigkeit nehmen, weil sie eben doch keine Menschen sind nach ihren eigenen Regeln leben.

Von der kreativen Wolke zur WESENsART

Die Wesen waren der Ausgangspunkt für uns, unsere Leidenschaft für Papeterie mit einem feministisch-politischen Anspruch zu verbinden. Und Produkte zu erschaffen, die uns selber bisher immer gefehlt haben.

Im November 2016 wurde es dann ganz schnell ganz konkret. Wir hatten die Idee, an einem kleinen Kunst- und Kreativmarkt zur Weihnachtszeit in Magdeburg teilzunehmen. Also haben wir uns intensiv zusammen gesetzt und Sprüche gesammelt, Wesen gemalt und alles miteinander verbunden. So entstanden die ersten Postkarten mit frechen und nachdenklichen Wesen, die zu neuen Anregungen einladen. Damals noch unter dem Namen »KreativCloud«.

Nach positiven und konstruktiven Rückmeldungen über unsere ersten Fans und dem Femininjas-Netzwerk, das uns bei dem Gründungsprozess sehr stark unterstützt hat, wollten wir den herzlichen Wesen mehr Raum geben. Sie sollen der erste Anknüpfungspunkt werden und mit ihren Geschichten und Erfahrungen, auf feministische und queere Themen sensibilisieren. Dabei ist es egal, ob du schon Feminist*in bist oder noch nie was von Gender gehört hast. Die Wesen schaffen die Brücke, um auch schwere Worte und Sachverhalte verständlich zu machen.

Nach mehreren Überlegungen haben wir uns mit dem Namen WESENsART wohlgefühlt. Denn unsere Wesen sind das Herzstück und leben doch zusammen oder alleine ihre ganz eigene Art aus. Und wir haben die Freiheit, Papeterie-Produkte zu entwickeln, die auch aus der Reihe tanzen.
Im März 2017 war es endlich soweit: WESENsART trat mit einer frischen Website, einem eigenen online-Shop und einem Blog für feministische und queere Themen in die Welt.

Die Wesensbande mach eine Selfi von sich

Bildet Banden – frech, unagepasst und queer!

Uns war schnell klar, dass jedes Wesen für sich stehen soll und sich auch Raum nehmen soll. Deshalb gibt es zu dem Online-Shop auch den Blog, auf dem die Wesen von sich und ihren Abenteuern, Erfahrungen und Geschichten berichten können. Und wir zudem noch Themen ansprechen und verarbeiten können, die uns in unserem Alltag beschäftigen und anregen.

Nur zusammen sind wir stark! Denn gerade um Diskriminierung und gesellschaftliche Ungleichheiten zu thematisieren, brauchst du auch Leute, die dich in dem Prozess unterstützen. Schnell war die WESENsBande gebildet, in der alle Wesen so sein können wie sie sind und sich gegenseitig helfen und bestärken. Ein Unterstützungssystem, mit dem negative Erfahrungen im Alltag verarbeitet werden und das eine Vielzahl von Identitäten und Lebensentwürfen sichtbar macht. Ein Unterstützungssystem auch für dich, dass du auf dem Blog mitverfolgen kannst und im Shop die Möglichkeit hast, es mit in deinen Alltag zu holen.

Dir fehlt noch was?

Was wolltest du schon immer mal über WESENsART und die Wesen wissen?
Verrat es uns doch einfach in den Kommentaren!

WESENsART: Robyn vor einem Laptop und schaut sich die WESENsART-Website an.

Dieser Artikel erschien zuerst im Rahmen der #MeettheBloggerDE – eine Challenge, 14 Tage. Zwei Wochen in denen wir mehr über uns und die Abläufe hinter WESENsART erzählen. Dafür gibt es jeden Tag ein neues Stichwort auf das wir mit Bild und Text auf Instagram antworten. An manchen Tagen gibt es dazu noch Gedenken und Geschichten auf unserem Blog. Also die perfekte Möglichkeit für dich, mehr über die WESENsBande und dem, was uns antreibt zu erfahren.

Die Challenge wird organisiert von Anne Häusler. Mehr Infos bekommst du hier.

  • Drei Fragen an Mika 1024 436 WESENsBande Mika, ein blaues, knubbliges Wesen mit einem Glas in der rechten Hand, links steht »Mika«
  • Drei Fragen an Luca 1024 572 WESENsBande Luca links im Bild im Rollstuhl hält ein Schild hoch, wo drauf steht, Inklusion. Daneben sind Aufkleber mit Luca und Yannie
  • Wesen erklären … Feminismus 1024 768 WESENsBande WESENsART: 2 unserer liebsten Postkarten, natürlich zum Thema Feminsmus

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*